Als es in einem Großteil der Welt zu Beginn der aktuellen Pandemie zu Lockdowns kam, realisierten LehrerInnen und SchülerInnen schnell, dass E-Learning-Lösungen dabei helfen konnten, ihre schulische Bildung von zu Hause aus fortzuführen. Tatsächlich wurde Online-Bildung in vielen Ländern schnell zum neuen Normalzustand.

Der deutsche Bildungsverlag Cornelsen führt diese Entwicklung mit seiner Online-Lernplattform Cornelsen.de an. Dort bietet er bereits seit 2014 digitale Lehrbücher und Lernmaterialien an und spielt damit eine bedeutende Rolle für das Home Schooling während der Lockdowns des Jahres 2020.

Cornelsen hat bemerkenswertes Engagement und große Initiative bei der Bewältigung der pädagogischen Herausforderungen der Pandemie gezeigt: Der Verlag gibt LernerInnen und LehrerInnen bestmögliche digitale Bildungslösungen an die Hand und verwandelt damit eine schwierige Situation in eine Chance für Innovation. Avallain ist stolz darauf, Cornelsen in diesem Bestreben ein zuverlässiger Partner zu sein.

Cornelsen und Avallain blicken bei der Gestaltung von Bildungstechnologien auf eine lange gemeinsame Geschichte zurück.Cornelsen nutzt seit Jahren unser marktführendes Authoring-Tool Avallain Author zum Erstellen der innovativen Bildungsinhalte, für die ihre Online-Bildungslösungen berühmt sind.

Die ansonsten intern entwickelte Online-Lernplattform profitiert nun von Avallains Microservice-Ansatz, indem sie den Learning Record Store (LRS) von Avallain Unity nutzt. Das ist der Ort, an dem Daten über den Lernfortschritt von LernerInnen gespeichert und schnell sowie anonym abgerufen werden können. Für eine moderne Lern- und Lehrerfahrung ist dies von entscheidender Bedeutung.

 


 

Kontakt:

Daniel Seuling, Head of Marketing & Sales

dseuling@avallain.com